Belgien (Belgium)

Landesdaten

Flagge Belgien

Lage: Europa

Zeitzone: MEZ

Grösse: gesamt: 30.528 km²

davon Land: 30.278 km²

davon Wasser: 250 km²

Länge der Staatsgrenze: 1.297 km

davon entfallen auf:
Deutschland: 133 km
Frankreich: 556 km
Luxemburg: 130 km
Niederlande: 478 km

Küstenlinie: 66 km

Hauptstadt: Brüssel

Elektr. Strom: 220 V / 50 Hz

Telefonvorwahl: 00 32

Höchster Punkt: Signal de Botrange 694 m


Karte

Karte Belgien

Bevölkerung

Einwohnerzahl: ca. 10,4 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum: 0% pro Jahr

Bevölkerungsdichte (Ew. pro km²): 341

Lebenserwartung: 77 (männlich), 83 (weiblich)

Amtssprache: Niederländisch, Französisch, Deutsch

Religionen:

  • 75% röm.-kath.
  • 25% sonstige

Klima

Das westeuropäische Klima welches Belgien beherrscht ist maritim und kühl. Die Regenfälle sind gleichmässig über das ganze Jahr verteilt.

Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Sommer bei 15 bis 24°C und im Winter bei -2 bis +5°C.


Währung / Finanzen

Währungseinheit: € / Euro (EUR)

Einteilung: 1 € = 100 Cent

Geldautomaten: Zahlreich verfügbar (EC-Karte / Kreditkarte und PIN-Nummer)

Internationale Kreditkarten: Diese werden von vielen Hotels und Geschäften akzeptiert.

Bestimmungen: Fremd- und Landeswährungen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden.

Reisehinweise

Am internationalen Flughafen Zaventem in Brüssel ist es am 22.03.2016 zu einem terroristischen Anschlag gekommen. Infolge dessen wurde der Flughafen vorläufig geschlossen und der Flugbetrieb eingestellt. Auch die Zu- nud Abfahrten zum Flughafen wurden gesperrt.

Es gilt die höchste Terrorwarnstufe. Es finden aktuell verstärkt Sicherheitskontrollen an Bahnhöfen und Flughäfen statt. Die Präsenz von Polizei und Militär wurde im ganzen Land verstärkt.

Den Aufenthalt in grösseren Menschenansammlungen sollten Sie aktuell unbedingt vermeiden.

Wirtschaft

Belgien hat eine stark industriell ausgerichtete Wirtschaft, in der für eine grosse Landwirtschaft fast kein Platz ist.

Der Abbau von Kohle hat in den letzten Jahren stark abgenommen, da die Reserven fast erschöpft sind.

Die Stadt Antwerpen ist bekannt für den Diamantenhandel. Hier werden weltweit die meisten Industriediamanten umgesetzt.

Industriezweige: Fahrzeugbau, Fischfang, Kohle, Lebensmittelherstellung, Stahlverarbeitung, Textilien

Naturresourcen: Erdgas, Kohle

Flächennutzung:

  • Nutzland: 24%
  • Getreideanbau: 1%
  • Weidefläche: 20%
  • Wälder: 21%
  • sonstiges: 34%


Pflanzen

Die aus Buchen, Eichen, Kiefern und Ulmen bestehenden Wäldern werden durch staatliche Programme geschützt und wieder aufgebaut.

Verschiedene Blumen- und Grasarten wachsen besonders in den Randzonen der Wälder.

Tiere

In Belgien gibt es nur noch wenige grosse Wildtiere (Rehe und Wildschweine). Dachse, Eichhörnchen, Füchse, Igel und Marder kommen dagegen in den Wäldern noch recht häufig vor.