Georgien (Georgia)

Teilreisewarnung

Das Auswärtige Amt hat für Georgien eine Teilreisewarnung herausgegeben. Bitte beachten Sie die entsprechende Reise- und Verhaltenshinweise weiter unten auf der Seite.

Landesdaten

Flagge Georgien

Lage: Südwest-Asien

Zeitzone: MEZ + 3

Grösse: gesamt: 69.700 km²

davon Land: 69.700 km²

davon Wasser: 0 km²

Länge der Staatsgrenze: 1.814 km

davon entfallen auf:
Armenien: 219 km
Aserbaidschan: 428 km
Russische Förderation: 894 km
Türkei: 273 km

Küstenlinie: 310 km

Hauptstadt: Tiflis (Tbilissi)

Regionen: 12
Guria, Imereti, Kakheti, Kvemo Kartli, Mtskheta-Mtianeti, Racha-Lechkhumi and Kvemo Svaneti, Samegrelo and Zemo Svaneti, Samtskhe-Javakheti, Shida Kartli, Tbilisi, Abkhazia, Ajaria

Elektr. Strom: 220 V / 50 Hz

Telefonvorwahl: 00 995

Höchster Punkt: Mt'a Shkhara 5.201 m


Karte

Karte Georgien

Bevölkerung

Einwohnerzahl: ca. 5 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum: -0,1% pro Jahr

Bevölkerungsdichte (Ew. pro km²): 72

Lebenserwartung: 72 (männlich), 80 (weiblich)

Amtssprache: Georgisch, Abchasisch

Religionen:

  • 84% Orthodox
  • 10% Moslems
  • 6% sonstige

Klima

An der Schwarzmeerküste herrscht ein gemässigtes Mittelmeerklima, welches Richtung Osten in ein subtropisch-feuchtes Klima übergeht.

Die durchschnittliche Lufttemperatur liegt im Landeswesten bei ca. 15°C.

In den Sommermonaten steigt die Temperatur oft auf bis zu 40°C an. Der Winter ähnelt dem in Mitteleuropa.


Währung / Finanzen

Währungseinheit: Lari (GEL)

Einteilung: 1 Lari = 100 Tetri

Geldautomaten: Nur in den grösseren Städten verfügbar.

Internationale Kreditkarten: Werden nur von einigen internationalen Hotels und Banken akzeptiert.

Bestimmungen: Die Landeswährungen darf in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Die Ausfuhr ist in Höhe der deklarierten Einfuhr, jedoch maximal bis zum Gegenwert von 500 US-Dollar erlaubt.

Fremdwährungen können ebenfalls unbegrenzt eingeführt, aber nur bis zu einem Gegenwert von 500 US-Dollar ausgeführt werden. Es besteht Deklarationspflicht.

Es ist empfehlenswert immer nur die tatsächlich benötigten Beträge umzutauschen. Oft wird auch die Zahlung in Devisen verlangt. Sie sollten US-Dollar in kleinen Notationen mitführen.

Sie sollten unbedingt alle Umtauschbelege bis zur Ausreise aufbewahren.

Zollbestimmungen

Zollfrei dürfen mitgeführt werden:

  • 400 Zigaretten oder 50 Zigarren
  • 4 Liter alkoholische Getränke

(Angaben gültig für Personen ab 18 Jahre)

Touristen und Personen, die auf der Durchreise sind, können Gegenstände des persönlichen Bedarfs zollfrei mitführen.

Wertvolle Gegenstände und Elektrogeräte sollte man bei der Einreise deklarieren, um Probleme bei der Ausfuhr zu vermeiden.

Um Kulturgüter ausführen zu dürfen, ist eine Genehmigung des Kulturministeriums notwendig. Zu diesen Gütern zählen unter anderem historisch wertvolle Teppiche und Gemälde, archäologische Funde, Möbel, Münzen und Schmuck.

Reisehinweise

Vor Reisen in die Krisenregionen Abchasien und Südossetien wird gewarnt!

Fast im gesamten Land gibt es bewaffnete Rebellengruppen. Seit der Unabhängigkeitserklärung im November 1990 kommt es immer wieder zu Gewalttaten.

Ausserhalb der grossen Städte sollten Sie sich nach Möglichkeit nicht aufhalten./p>

Wirtschaft

Die am Kaukasus gelegene Republik erklärte im November 1990 ihre Unabhängigkeit. Obwohl reichlich Bodenschätze vorhanden sind und die Industrie sich gut entwickelt hatte, ist das Land in grosse wirtschaftliche Schwierigkeiten gekommen.

Die Inflationsrate ist stark angestiegen und viele Produkte des täglichen Lebens sind knapp geworden.

Industriezweige: Chemie, Flugzeugbau, Holzverarbeitung, Maschinenbau, Textilien

Naturresourcen: Eisenerz, Holz, Kupfer, Magnesium

Flächennutzung:

  • Nutzland: 9%
  • Getreideanbau: 4%
  • Weidefläche: 25%
  • Wälder: 34%
  • sonstiges: 28%


Pflanzen

Hauptsächlich bestehen die noch grossen Waldgebiete aus Birken, Buchen, Eichen, Kastanien und Wacholderbäumen. In den höheren Lagen sind vor allem Nadelbäume weit verbreitet.

Daneben wachsen mehrere Moos- und Grasarten über das ganze Land verteilt.

Die verschiedenen klimatischen Regionen in Georgien begünstigen das Wachstum einer hohen Artenvielfalt.

Tiere

Dadurch das der Naturschutz lange Zeit nicht besonders beachtet wurde, sind viele Tierarten stark dezimiert worden.

Vereinzelt sieht man noch Braunbären, Gemsen, Luchse und Steinböcke. Aber auch eigentlich in Mitteleuropa heimische Tiere sind hier noch zu finden.