Irak (Iraq)

Reisewarnung

Das Auswärtige Amt hat für Irak eine Reisewarnung herausgegeben. Bitte beachten Sie die entsprechende Reise- und Verhaltenshinweise weiter unten auf der Seite.

Landesdaten

Flagge Irak

Lage: Mittlerer Osten

Zeitzone: MEZ + 2 (während der Sommerzeit MEZ + 1)

Grösse: gesamt: 438.317 km²

davon Land: 437.367 km²

davon Wasser: 950 km²

Länge der Staatsgrenze: 3.809 km

davon entfallen auf:
Iran: 1,599 km
Jordanien: 179 km
Kuwait: 254 km
Saudi Arabien: 811 km
Syrien: 599 km
Türkei: 367 km

Küstenlinie: 58 km

Hauptstadt: Bagdad

Provinzen: 18
Al Anbar, Al Basrah, Al Muthanna, Al Qadisiyah, An Najaf, Arbil, As Sulaymaniyah, At Ta'mim, Babil, Baghdad, Dahuk, Dhi Qar, Diyala, Karbala, Maysan, Ninawa, Salah ad Din, Wasit

Elektr. Strom: 220 V / 50 Hz

Telefonvorwahl: 00 964

Höchster Punkt: Cheekha Dar 3.611 m


Karte

Karte Irak

Bevölkerung

Einwohnerzahl: ca. 32,6 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum: 2,2% pro Jahr

Bevölkerungsdichte (Ew. pro km²): 74

Lebenserwartung: 70 (männlich), 73 (weiblich)

Amtssprache: Arabisch, Kurdisch

Religionen:

  • 99% Moslems
  • 1% sonstige

Klima

Die Sommermonate sind immer sehr heiss und sehr trocken mit Tagestemperaturen von ca. 35-40°C.

Auch die Wintermonate sind, im Gegensatz zu dem europäischen Klima, ziemlich warm (um 20°C).

Das ganze Jahr über fällt nur sehr wenig Regen.


Währung / Finanzen

Währungseinheit: Irakischer Dinar (IQD)

Einteilung: 1 Dinar = 1.000 Fils (nicht mehr im Umlauf)

Geldautomaten: Sind nicht verfügbar.

Internationale Kreditkarten: Werden in einigen grösseren Hotels akzeptiert.

Bestimmungen: Die Landeswährung darf bis zu einem Betrag von 25 IQD ein- und ausgeführt werden.

Fremdwährungen können in unbegrenzter Höhe eingeführt werden. Die Ausfuhr ist in Höhe der deklarierten Einfuhr erlaubt. Es besteht eine Deklarationspflicht über alle Geldbeträge.

Die Einfuhr der israelischen Währung ist verboten.

Als Fremdwährung wird nur die Mitnahme von US-Dollar in kleinen Stückelungen empfohlen. In vielen Geschäften kann auch direkt damit bezahlt werden.

Zollbestimmungen

Zur Zeit verfügen wir über keine verlässlichen Zollinformationen für den Irak.

Reisehinweise

Für den Irak hat das Auswärtige Amt eine generelle Reisewarnung herausgegeben!

Alle Deutschen werden aufgefordert der Irak sofort zu verlassen und auch die Grenzregionen der Nachbarländer zum Irak zu meiden.

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland im Irak ist nicht funktionsfähig. Hilfe in Notlagen und anderweitige Unterstützung kann daher nicht gegeben werden.

Verhaltenshinweise

Gebäude der Regierung und militärische Anlagen dürfen nicht fotografiert werde.

Das Essen und Trinken in der Öffentlichkeit ist während des Fastenmonats verboten.

Wirtschaft

Der Export von Erdöl ist die Haupteinnahmequelle des Landes.

Auch die meisten Bodenschätze werden zur Gewinnung von Devisen exportiert.

Industriezweige: Erdgas- und Erdölförderung, Lebensmittelherstellung, Textilien

Naturresourcen: Blei, Erdgas, Erdöl, Kupfer, Phosphate, Schwefel, Zink

Flächennutzung:

  • Nutzland: 12%
  • Getreideanbau: 0%
  • Weidefläche: 9%
  • Wälder: 0%
  • sonstiges: 79%


Pflanzen

Schilfgewächse und einige nicht so anspruchsvolle Baumarten wachsen in dem heissen Klima.

Sonst gibt es nur einige wenige Grasarten und kleinere Sträucher.

Tiere

Antilopen, Fischadler, Hyänen, Schakale und viele Reptilien sind hauptsächlich anzutreffen.