Japan (Japan)

Teilreisewarnung

Das Auswärtige Amt hat für Japan eine Teilreisewarnung herausgegeben. Bitte beachten Sie die entsprechende Reise- und Verhaltenshinweise weiter unten auf der Seite.

Landesdaten

Flagge Japan

Lage: Ostasien

Zeitzone: MEZ + 8 (während der Sommerzeit: MEZ + 7)

Grösse: gesamt: 377.915 km²

davon Land: 364.485 km²

davon Wasser: 13.430 km²

Länge der Staatsgrenze: 0 km

Küstenlinie: 29.751 km

Hauptstadt: Tokio

Präfekturen: 47
Aichi, Akita, Aomori, Chiba, Ehime, Fukui, Fukuoka, Fukushima, Gifu, Gumma, Hiroshima, Hokkaido, Hyogo, Ibaraki, Ishikawa, Iwate, Kagawa, Kagoshima, Kanagawa, Kochi, Kumamoto, Kyoto, Mie, Miyagi, Miyazaki, Nagano, Nagasaki, Nara, Niigata, Oita, Okayama, Okinawa, Osaka, Saga, Saitama, Shiga, Shimane, Shizuoka, Tochigi, Tokushima, Tokyo, Tottori, Toyama, Wakayama, Yamagata, Yamaguchi, Yamanashi

Elektr. Strom: 110 V / 50, 60 Hz

Telefonvorwahl: 00 81

Höchster Punkt: Fujiyama 3.776 m


Karte

Karte Japan

Bevölkerung

Einwohnerzahl: ca. 127 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum: -0,1% pro Jahr

Bevölkerungsdichte (Ew. pro km²): 336

Lebenserwartung: 81 (männlich), 88 (weiblich)

Amtssprache: Japanisch

Religionen:

  • 71% Buddhisten
  • 2% Christen
  • 27% sonstige

Klima

Das gemässigte Klima im Norden geht nach Süden in ein tropisches Klima über. Mit Temperaturen von teilweise über 30°C sind die Sommermonate sehr warm. Vereinzelt treten Taifune auf.

In den Wintermonaten kommt es im Norden oft zu heftigen und lang andauernden Schneefällen. Während der Sommermonate fällt im Osten des Landes viel Regen. In den westlichen Regionen fällt dagegen im Winter mehr Regen.


Währung / Finanzen

Währungseinheit: Japanischer Yen (JPY)

Einteilung: 1 Yen = 100 Sen

Geldautomaten: In vielen Städten verfügbar.

Internationale Kreditkarten: Diese werden von vielen Hotels und Geschäften akzeptiert.

Bestimmungen: Fremd- und Landeswährungen können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden. Eine Deklaration ist ab einem Betrag von umgerechnet 1 Million Yen Pflicht.

Zollbestimmungen

Zollfrei dürfen mitgeführt werden:

  • 400 Zigaretten oder 100 Zigarren oder 500 g Tabak
  • 3 Flasche a 0,75 Liter alkoholische Getränke
  • geringe Mengen Parfüm

(Angaben gültig für Personen ab 20 Jahre)

Touristen und Personen, die auf der Durchreise sind, können Gegenstände des persönlichen Bedarfs zollfrei mitführen.

Ein Einfuhrverbot besteht für:

  • Schusswaffen und Munition aller Art
  • Drogen aller Art
  • obszöne (pornografische) Zeitungen und Zeitschriften
  • Fleisch
  • Pflanzen

Reisehinweise

Gewarnt wird vor Reisen in die Umgebung um das Kernkraftwerk Fukushima.

Die japanischen Regierung hat eine 20-km-Sperrzone um das Kraftwerk ausgewiesenen und den Bereich weiträumig evakuiert.

Japan ist das Land in dem die meisten Erdbeben stattfinden. Bitte beachten Sie Hinweise der örtlichen Behörden.

Verhaltenshinweise

Ausländer die sich in Japan aufhalten müssen Ihren Reisepass ständig mitführen.

Wirtschaft

Der Inselstaat in Ostasien wird oft bezeichnet als -Land der aufgehenden Sonne-.

Das aus etwa 3.900 Inseln bestehende Kaiserreich ist in den letzten Jahren zu einer Wirtschaftsgrossmacht aufgestiegen.

Industriezweige: Chemie, Elektrotechnik, Fahrzeugbau, Fischfang, Maschinenbau, Textilien

Naturresourcen: Fisch

Flächennutzung:

  • Nutzland: 11%
  • Getreideanbau: 1%
  • Weidefläche: 2%
  • Wälder: 67%
  • sonstiges: 19%


Pflanzen

Viele tausend verschiedene Pflanzenarten wachsen in dem milden feuchtwarmen Klima. Zierpflanzen bilden den grössten Teil davon.

In besonders prachtvoll angelegten Gärten und Grünanlagen kann man diese in vielen Variationen sehen.

Für Touristen besonders interessant ist jedes Jahr das Kirschblütenfest, zu dem auch tausende Japaner pilgern. Besonders bekannt ausserhalb Japans sind die unterschiedlichen Bonsai-Kulturen.

Tiere

Die Fauna Japans ist durch die hohe Industrialisierung stark zurückgegangen. Säugetiere sind an Land kaum noch zu finden.

Einige wenige hundert Vogelarten und kleinere Reptilien gibt es hier jedoch noch.

In den Gewässern rund um Japan leben viele unterschiedlich und auch seltene Tierarten. Durch die starke Überfischung sind diese teilweise vom aussterben bedroht.