Indonesien (Indonesia)

Landesdaten

Flagge Indonesien

Lage: Südostasien

Zeitzone: MEZ + 6 bis +8 (während der Sommerzeit: MEZ + 5 bis + 7)

Grösse: gesamt: 1.904.569 km²

davon Land: 1.811.569 km²

davon Wasser: 93.000 km²

Länge der Staatsgrenze: 2.958 km

davon entfallen auf:
Malaysia: 1.881 km
Timor-Leste: 253 km
Papua Neguinea: 824 km

Küstenlinie: 54.716 km

Hauptstadt: Jakarta

Provinzen: 34
Aceh, Bali, Banten, Bengkulu, Gorontalo, Jakarta Raya, Jambi, Jawa Barat, Jawa Tengah, Jawa Timur, Kalimantan Barat, Kalimantan Selatan, Kalimantan Utara, Kalimantan Tengah, Kalimantan Timur, Kepulauan Bangka Belitung, Kepulauan Riau, Lampung, Maluku, Maluku Utara, Nusa Tenggara Barat, Nusa Tenggara Timur, Papua, Papua Barat, Riau, Sulawesi Barat, Sulawesi Selatan, Sulawesi Tengah, Sulawesi Tenggara, Sulawesi Utara, Sumatera Barat, Sumatera Selatan, Sumatera Utara, Yogyakarta

Elektr. Strom: 220 V / 50 Hz

Telefonvorwahl: 00 62

Höchster Punkt: Puncak Jaya 4.884 m


Karte

Karte Indonesien

Bevölkerung

Einwohnerzahl: ca. 254 Millionen Einwohner

Bevölkerungswachstum: 1% pro Jahr

Bevölkerungsdichte (Ew. pro km²): 133

Lebenserwartung: 70 (männlich), 75 (weiblich)

Amtssprache: Indonesisch

Religionen:

  • 87% Moslems
  • 7% Christen
  • 3% röm.-kath.
  • 2% Hinduisten
  • 1% sonstige

Klima

Es herrscht ein ständig warmes (25-30°C) tropisches Klima, mit Niederschlägen über das ganze Jahr. Die Temperatur ist das ganze Jahr über nahezu konstant.

Die Luftfeuchtigkeit ist das ganze Jahr über sehr hoch. Nur in den höheren Gebirgslagen ist das Klima etwas gemässigter.


Währung / Finanzen

Währungseinheit: Rupiah (IDR)

Einteilung: 1 Rupiah = 100 Sen

Geldautomaten: In den grösseren Städten verfügbar.

Internationale Kreditkarten: Werden in der Hauptstadt und in den Touristenzentren in vielen Geschäften akzeptiert.

Bestimmungen: Fremdwährungen und die Landeswährung können in unbegrenzter Höhe ein- und ausgeführt werden.

Als Fremdwährung wird der US-Dollar (in unbeschädigten Banknoten) empfohlen, da er in vielen Geschäften und Hotels als Zahlungsmittel akzeptiert wird und sich auch am leichtesten umtauschen lässt.

Um die Landeswährung wieder zurücktauschen zu können, müssen Sie die entsprechenden Wechselbelege vorweisen können.

Zollbestimmungen

Zollfrei dürfen mitgeführt werden:

  • 200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 100 g Tabak
  • 1 Liter alkoholische Getränke
  • geringe Mengen Parfüm

(Angaben gültig für Personen ab 18 Jahre)

Touristen und Personen, die auf der Durchreise sind, können Gegenstände des persönlichen Bedarfs zollfrei mitführen.

Folgende Artikel dürfen nicht eingeführt werden:

  • Ferseher, Faxgeräte und Kassettenspieler
  • Waffen und Drogen aller Art
  • Pornografische Artikel
  • chinesische Zeitungen und Zeitschriften

Reisehinweise

Nach mehreren terroristischen Anschlägen muss auch mit weiteren Attentaten gerechnet werden. Alle westlichen und touristischen Einrichtungen (z.b. Hotels, Bars, Botschaften, Einkaufszentren) zählen zu potentiellen Zielen.

Grosse Menschenansammlungen sollten vermieden werden.

Die Gefahr Opfer von Gewalt zu werden ist hoch. Politische Auseinandersetzung und soziale Schwierigkeiten lassen die Hemmschwelle zur Gewalt, auch gegen Ausländer, stark absinken.

In der Straße von Malakka, sowie im südchinesischen Meer, vor allem rund um die Inselgruppe Natuna, sind dort befindeliche Schiffe durch Piraterie gefährdet.

Verhaltenshinweise

Seit Jahren steigt die Kriminalitätsrate ständig an. Diebstähle, überfälle und Gewaltdelikte sind an der Tagesordnung. Diese finden oft mit Waffengewalt statt.

Auf den Besitz und den Handel mit Drogen stehen sehr lange Haftstrafen und auch die Todesstrafe.

Wirtschaft

Die meisten Devisen werden durch den Export von Erdgas und Erdöl eingenommen.

Mit Hilfe von ausländischen Investitionen wird versucht, eine verarbeitende Industrie aufzubauen.

Eine wichtige Einnahmequelle für Devisen ist der Tourismus. Dieser hat allerdings durch die Bombenanschläge auf Bali (2002 und 2005) starke Rückschläge erlitten.

Industriezweige: Chemie, Erdgas- und Erdölförderung, Textilien, Tourismus

Naturresourcen: Erdgas, Erdöl, Gold, Kohle, Kupfer, Silber

Flächennutzung:

  • Nutzland: 10%
  • Getreideanbau: 7%
  • Weidefläche: 7%
  • Wälder: 62%
  • sonstiges: 14%


Pflanzen

Etwa die Hälfte der 13.000 Inseln des Inselstaates sind bewohnt. Die meisten Inseln beherbergen tropischen Regenwald. Viele der östlichen Inseln bestehen aus Savannen.

Sehr viele verschiedene Pflanzenarten gibt es auf den Inseln. Darunter sind sehr viele hundert verschiedene Orchideenarten.